99Theme

WordPress Benutzerrollen – So funktioniert die Benutzerverwaltung

gravatar benutzer

Es ist an der Zeit, ein WordPress-Blog zu verwalten, nicht alle Benutzer werden gleich erstellt. Einige können praktisch alles tun, was ihnen gefällt, während andere nur begrenzten Zugang zu den Inhalten, Funktionen, Optionen und Einstellungen Ihrer Website haben. Und dafür gibt es einen guten Grund – Sie wollen nicht, dass einfach jeder Zugang zu wertvollen Informationen auf der Website hat.

Wenn Sie beispielsweise einen Schriftsteller einstellen, muss er keinen Zugang zu Themen und Plugins haben. Oder, wenn Sie den Benutzern erlauben, sich auf Ihrer Website zu registrieren, nur um Kommentare hinterlassen zu können und ein paar zusätzliche Vergünstigungen zu erhalten, wollen Sie doch nicht, dass sie anfangen, Beiträge zu veröffentlichen und Passwörter zu ändern, oder?

Auch lesen: Was ist und wie erstelle ich einen Gravatar?

WordPress-Benutzerrollen

Glücklicherweise waren die WordPress-Entwickler kreativ genug, um das Benutzerrollensystem einzuführen. Wenn Sie ein neues Konto anlegen, können Sie einen Benutzer mit einer der fünf vordefinierten Benutzerrollen beschreiben. Je nach Rolle hat dieser Benutzer unterschiedliche Berechtigungen und begrenzten Zugriff auf bestimmte Bereiche der Website. In den folgenden Zeilen zeigen wir Ihnen alle fünf Benutzerrollen mit dem Zusatz Super Admin, der nur in einer Instanz einer Multisite angezeigt wird.

Administrator

Ein Administrator (auch als Admin bekannt) ist eine Person, die für die gesamte WordPress-Installation verantwortlich ist. Diese Benutzerrolle gibt Ihnen die Möglichkeit, alles zu kontrollieren; einschließlich der Installation neuer Plugins, der Änderung von WordPress-Themen, der Veröffentlichung von Beiträgen, des Löschens von Inhalten usw. Der Administrator ist die mächtigste Benutzerrolle auf einer regulären WordPress-Site.

Der Administrator kann auch jedem anderen Benutzer eines WordPress-Blogs Benutzerrollen zuweisen und ist die einzige Person, die die gesamte Site aktualisieren und sogar löschen kann.

Eine Person, die WordPress installiert, erhält automatisch die Administratorrechte.

Der einzige Benutzer mit einem höheren Rang ist der Super Admin, der für ein Multisite-Netzwerk (ein System miteinander verbundener WordPress-Blogs, die zusammen unter der gleichen Domäne laufen) verantwortlich ist.

Auch lesen: RSS-Reader: So erstellen Sie einen RSS-Feed für Ihren Blog

Editor (Redakteur)

So wie ein Redakteur in einem Nachrichtenmagazin für den Inhalt verantwortlich ist, der in der Zeitung veröffentlicht wird, so ist ein Redakteur in WordPress für alle Beiträge und Seiten in einem Blog zuständig. Diese Benutzerrolle kann alles kontrollieren, was mit dem Inhalt zu tun hat.

Das bedeutet, dass ein Redakteur Beiträge und Seiten schreiben, bearbeiten, veröffentlichen und löschen kann.

Normalerweise warten die Redakteure darauf, dass Autoren und Mitwirkende Artikel zum Test einreichen, prüfen und bei Bedarf ändern und dann an die Öffentlichkeit verteilen. Redakteure können auch die vollständige Kontrolle über WordPress-Kommentare haben.

Da sie für den Inhalt verantwortlich sind, können Redakteure weder WordPress-Plugins und -Themen verwalten, noch mit anderen Einstellungen arbeiten.

Autor

Diese Benutzerrolle bestimmt eine Person, die in der Lage ist, eigene Inhalte zu schreiben, zu bearbeiten, zu veröffentlichen und zu löschen, sowie eine Person, die ohne Einschränkungen Dateien hochladen kann.

Den Autoren steht es frei, neue Tags hinzuzufügen, aber sie können keine neuen Kategorien hinzufügen (sie können nur bestehende Kategorien aus der Liste auswählen). Wenn es um Kommentare geht, können die Autoren alle sehen, haben aber keine Berechtigung, Kommentare zu bearbeiten.

Autoren haben eine höhere Benutzerstufe als Mitwirkende, jedoch eine niedrigere als Redakteure.

Auch lesen: WordPress Header bearbeiten

Mitarbeiter

Diese Benutzerrolle ist dem Autor sehr ähnlich, hat aber noch mehr Einschränkungen.

Mitwirkende können neue Beiträge erstellen und ihre eigenen Artikel bearbeiten, aber sie können sie weder veröffentlichen noch löschen.

Sie können Beiträge nur zur Genehmigung einreichen, damit Editoren oder Admins sie veröffentlichen können.

Der größte Unterschied zwischen Autoren und Beitragenden ist, dass letztere keine Mediendateien hochladen können. Sie können auch nur bestehende Kategorien auswählen und neue Tags hinzufügen. Contributors sind berechtigt, Kommentare anzuzeigen, haben aber nicht die Möglichkeit, sie zu ändern oder zu genehmigen.

Abonnent

Abonnenten sind die eingeschränkteste Benutzerrolle in WordPress.

Sie können sich nur auf Ihrer Website anmelden, auf ihr persönliches Profil zugreifen und die Details und das Passwort ändern.

Diese Benutzerrolle kann nicht mit Beiträgen, Seiten, Kommentaren, Einstellungen oder irgendetwas anderem auf Ihrer Site arbeiten. Abonnenten sind die perfekte Benutzerrolle, die Sie verwenden können, wenn Sie eine Mitgliedschafts-Website erstellen. Da Sie entscheiden können, nur angemeldeten Benutzern das Verfassen von Kommentaren auf Ihrer Site zu gestatten, benötigen Sie eine Rolle mit strengen Einschränkungen. Wenn Sie sich für Abonnenten entscheiden, können Sie nichts falsch machen, denn sie erhalten das Privileg, Kommentare zu hinterlassen, werden aber von anderen Bereichen der Site ferngehalten.

Super-Administrator

In einigen Fällen wünschen die Administratoren mehrere Websites auf einer WordPress-Installation. Von außen mögen diese Blogs wie die einzelnen WordPress-Installationen aussehen, aber sie wären tatsächlich Teil des Multisite-Netzwerks.

In diesem Fall ist der Super Admin eine Person, die das gesamte Netzwerk der WordPress-Websites kontrolliert.

Zusätzlich zu all den bereits eingangs erwähnten Administrator-Rechten können Super Admins dem Netzwerk neue Sites hinzufügen, verwalten und löschen. Sie können Themen und Plugins installieren, die auf dem gesamten System verwendet werden können, und sie können auch mit netzwerkspezifischen Einstellungen arbeiten.

Super Admin wird nur dann unter den verfügbaren Benutzern aufgeführt, wenn Sie das Multisite-Netzwerk aktivieren, also machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie diese Benutzerrolle nicht sehen können.

Auch lesen: WordPress Zeilenumbruch erstellen [manuell mit HTML]

Wie man Benutzer in WordPress verwaltet

Um die Liste aller Benutzer zu sehen, die registrierte Konten in Ihrem Blog haben, navigieren Sie im Verwaltungsmenü des Dashboards zu Benutzer -> Alle Benutzer. Hier können Sie alle Benutzernamen, tatsächlichen Namen, E-Mails, Benutzerrollen und die Anzahl der ihnen zugewiesenen Beiträge sehen.

Als Admin können Sie den Mauszeiger über jeden Benutzer platzieren, so dass Sie ihn bearbeiten oder löschen können. Oben auf der Liste sehen Sie Links, die jeder Benutzerrollengruppe zugeordnet sind. Wenn Sie z.B. nur die Redakteure auflisten möchten, klicken Sie auf den entsprechenden Link.

Massenaktionen ermöglichen es Ihnen, mehrere Benutzer gleichzeitig auszuwählen und ihre Benutzerrolle zu ändern, indem Sie sie aus der Dropdown-Liste auswählen.

Jeder Benutzer kann sein individuelles Konto verwalten. Öffnen Sie dazu den Link Benutzer -> Ihr Profil, wo Sie persönliche Informationen und Optionen bearbeiten und das Konto kontrollieren können.

Wie man einen neuen Benutzer hinzufügt

Das Hinzufügen neuer Benutzer zu WordPress ist relativ einfach:

  • Gehen Sie zu Benutzer -> Neu hinzufügen
  • Füllen Sie die Details aus (nur Benutzername und E-Mail sind erforderlich)
  • Klicken Sie auf “Passwort anzeigen”, um das generierte Passwort zu sehen oder ein benutzerdefiniertes Passwort einzugeben
  • Wählen Sie, ob Sie eine E-Mail mit Kontoinformationen senden möchten
  • Wählen Sie eine Benutzerrolle
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Neuen Benutzer hinzufügen”.

Ihr neuer Benutzer wird nun in die Liste aller Benutzer aufgenommen. Wenn Sie die Option zum Senden einer Benachrichtigungs-E-Mail gewählt haben, erhält dieser Benutzer eine Nachricht mit den Kontoinformationen. Von derselben E-Mail aus kann Ihr neuer Benutzer die Anmeldeseite öffnen und das Passwort in etwas Eindeutiges ändern.

Auch lesen: WordPress Customizer lädt und funktioniert nicht

Benutzerdefinierte Benutzerrollen

Obwohl die WordPress-Entwickler Benutzerrollen erstellt haben, so dass sie praktisch auf jede Website passen, die es gibt, benötigen einige Leute benutzerdefinierte Funktionen. Beispielsweise könnten Sie Ihren Redakteuren erlauben, Plugins zu installieren und einige Einstellungen auf Ihrer Website zu kontrollieren.

Leider unterstützt WordPress standardmäßig nicht die Erstellung benutzerdefinierter Benutzerrollen. Aber Sie können diese mit Hilfe eines Plugins erstellen. Ein solches Plugin ist der kostenlose Capability Manager Enhanced, mit dem Sie die Berechtigungen für jede Rolle ändern, neue hinzufügen, bestehende Funktionen kopieren und sogar bestehende Benutzer mit neuen Funktionen ausstatten können.

Abschließende Bemerkungen

Die Verwaltung der Benutzerrollen in Ihrem WordPress-Blog ist eine wichtige Aufgabe. Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, sollten Sie besser über die Standardbenutzerrollen informiert sein und wissen, wie Sie diese den Benutzern zuweisen können. Wenn Sie benutzerdefinierte Benutzerrollen wünschen, werfen Sie einen Blick auf das kostenlose Plugin, mit dem Sie jeden Teil jeder WordPress-Benutzerrolle kontrollieren können.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.