99Theme

Was ist Themeforest? Wie kauft man WordPress Themen auf Themeforest

Suchen Sie das perfekte WordPress-Thema? Dann haben Sie Glück. Im Folgenden werde ich einen detaillierten Einblick über ThemeForest geben – einer der beliebtesten Orte, um WordPress-Themen zu kaufen – und einige wichtige Tipps geben, damit Sie nicht mit einem Blindgänger enden.

Wenn Sie eine erfolgreiche Webseite erstellen möchten, ist das von Ihnen gewählte Thema eines der wichtigsten Teile des Puzzles. Schließlich ist ein Thema in erster Linie nicht nur für den Stil und das Design einer Website verantwortlich, sondern oft auch für einen Großteil ihrer Funktionalität.

Mit anderen Worten: Der Kauf eines Themas ist keine Entscheidung, die Sie auf die leichte Schulter nehmen sollten. Stattdessen sollten Sie alle Ihre Optionen abwägen, bevor Sie zugreifen – und wenn es um Optionen geht, ist ThemeForest eine Seite, die wirklich nicht zu schlagen ist.

Lehnen Sie sich also zurück, entspannen sich in aller Ruhe, während ich Ihnen alles erzähle, was Sie über den Kauf von Themen auf ThemeForest wissen müssen.

Was ist ThemeForest?

ThemeForest wurde 2008 ins Leben gerufen und ist der weltweit beliebteste WordPress-Themenmarktplatz, der WordPress-Themenentwickler mit hungrigen Käufern zusammenbringt. ThemeForest ist Teil der Envato Market-Familie mit sieben Eigentumsrechten (2014 vereinheitlicht), zu der auch der inzwischen äußerst bekannte WordPress-Plugin-Marktplatz CodeCanyon gehört.

Slika

Aufgrund seiner Beliebtheit ist ThemeForest eine der besten Möglichkeiten für WordPress-Entwickler, ihren Lebensunterhalt zu verdienen – einfach ein Thema entwickeln, es auf ThemeForest hochladen und nach der Überprüfung durch die Qualitätskontrolle an einen großen Kreis von qualifizierten Käufern verkaufen. Je nachdem, ob sie ausschließlich über ThemeForest verkaufen und wie hoch ihr Verkaufsvolumen ist, verdienen Themenentwickler zwischen 45 % und 87,5 % ihrer Verkäufe.

Obwohl die finanziellen Details von Envato nicht öffentlich bekannt gegeben werden, sind die Statistiken, die verfügbar sind, absolut erstaunlich. Im Jahr 2014 wurde enthüllt, dass Envato eine knappe Viertelmilliarde Dollar an seine Verkäufer gezahlt hat, wobei 48 seiner Verkäufer jeweils mehr als 1 Million Dollar Umsatz erwirtschaftet haben. Und im Jahr 2017 erzielte Envato einen Nettogewinn von 29,4 Millionen Dollar.

Aus der Perspektive eines Themenkäufers – dem Hauptschwerpunkt dieses Postens – hat man die Qual der Wahl. ThemeForest listet mehr als 12.000 WordPress-Themen auf, die in der Regel um 60 Dollar pro Thema kosten, obwohl Envato 2016 dazu übergegangen ist, den Autoren die Preisgestaltung selbst zu überlassen.

Erste Schritte: Ein Thema finden

Bei so vielen Themen ist es schwierig, die Auswahl einzugrenzen – ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es allzu leicht ist, mehrere Stunden (sogar Tage!) leer vor sich hin zu starren und Hunderte von Themen zu betrachten.

ThemeForest ist jedoch mit einer Reihe von Funktionen ausgestattet, die Ihnen helfen, Ihr perfektes Thema zu finden.

Zunächst einmal unterstützt ThemeForest eine nützliche Suchfunktion, mit der Sie Themen auf der Grundlage Ihrer bevorzugten Schlüsselwörter finden können. Die Themen sind außerdem auf 14 Top-Level-Kategorien (Unternehmensthemen, Blogging-Themen, eCommerce-Themen usw.) aufgeteilt, die Ihnen helfen sollen, ein geeignetes Thema zu finden.

Nachdem Sie Ihre anfängliche Suche (oder Kategorieauswahl) durchgeführt haben, gibt ThemeForest eine lange Liste relevanter Themen zurück. Um Ihnen zu helfen, Ihre Suche weiter einzugrenzen, können Sie diese anhand von fünf Kriterien, die über den Suchergebnissen aufgelistet sind, sortieren:

– Bestseller

– Neueste

– Am besten bewertet

– Trending

– Preis

Slika

Um Ihre Liste noch weiter zu verkürzen, bietet ThemeForest auch ein benutzerfreundliches Filtersystem, das Sie links neben der Ergebnisliste des Hauptthemas finden. Sie können die Liste auf der Grundlage dieser Filterung filtern:

– Kategorie

– Schlagwörter

– Preis

– Vertrieb

– Gesamtbewertung

– Datum hinzugefügt

– Software-Version (hilfreicher für Nicht-WordPress-Vorlagen)

– Kompatibilität (z.B. Themen, die WooCommerce-kompatibel sind)

Nachdem Sie Ihre Liste nach Ihren Anforderungen sortiert und gefiltert haben, sollten Sie mit einer viel überschaubareren Anzahl von Themen arbeiten.

Wenn Sie wirklich keine Zeit für all das haben (oder wenn Sie es bereits versucht haben und aus welchem Grund auch immer nirgendwo angekommen sind), können Sie natürlich jederzeit zur Seite der aktuellen Bestseller von ThemeForest springen oder einige der Portfolios der Top-Autoren durchsuchen, indem Sie die meistverkauften Themen finden und auf die Autorennamen klicken, die in der rechten Seitenleiste erscheinen.

Vor dem Kauf: Wie man ein Thema auswählt

Nachdem Sie die Kriterien ausgewählt haben, die Sie zur Eingrenzung der Kandidaten verwenden möchten, ist es an der Zeit, sich eingehender damit zu beschäftigen. In diesem Abschnitt werde ich einige der spezifischen Dinge besprechen, die Sie bei der Prüfung eines Themas beachten sollten:

ERKUNDEN SIE DIE DEMOSEITE

Jedes Thema auf ThemeForest verfügt über eine Live-Vorschau – ein hilfreiches Werkzeug, das es Ihnen ermöglicht, ein Thema in Aktion auf einer vorkonfigurierten Webseite zu sehen, die seine Hauptmerkmale und Funktionalitäten demonstrieren soll.

Die Live-Vorschau gibt Ihnen auch die Möglichkeit, einige der Anpassungseinstellungen eines Themas zu testen, wie z.B. die Änderung des Farbschemas oder das Ausprobieren verschiedener Layouts und Hintergründe. Es lohnt sich, diese Anpassungen ausgiebig zu testen, da Sie so eine bessere Vorstellung davon bekommen, wie ein Thema aussehen wird, wenn es mit Ihrem Branding versehen wurde.

Ein Wort der Vorsicht: Versuchen Sie, das Thema zu bewerten, ohne sich von den Bildern beeinflussen zu lassen. Die meisten Themenvorschauen enthalten sehr spezifische, qualitativ hochwertige Archivbilder. In vielen Fällen handelt es sich jedoch um hochwertige Archivbilder, für die Sie keine Nutzungsrechte haben (es sei denn, Sie erwerben sie separat).

Häufig wird der Themenentwickler in der Beschreibung angeben, ob das Thema tatsächlich mit den Nutzungsrechten für die Bilder versehen ist.

Wenn Sie sich eine Demo-Seite ansehen, sollten Sie diese auch auf einem mobilen Gerät öffnen oder etwas wie die Chrome-Entwickler-Tools zur Vorschau der mobilen Version verwenden. Heutzutage findet etwa die Hälfte des gesamten Internetverkehrs auf mobilen Geräten statt, daher möchten Sie, dass das von Ihnen gewählte Thema auch auf diesen Geräten gut aussieht.

Auch wenn fast jedes moderne WordPress-Thema ansprechbar ist, sollten Sie sich trotzdem die mobile Demo ansehen, um sicherzustellen, dass das ansprechende Design gut umgesetzt wird.

BEACHTEN SIE DIE WICHTIGSTEN DETAILS IN DER SEITENLEISTE

Die Seitenleiste der einzelnen Themenbereiche enthält einige sehr wertvolle Informationen, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen:

Anzahl der Verkäufe – wenn sich ein Thema zu Tausenden verkauft, ist es wahrscheinlich ein gutes Thema, und der Entwickler wird die Ressourcen haben, es weiter zu aktualisieren und zu verbessern.

Kundenbewertung – gute Themen werden hohe Bewertungen erhalten und umgekehrt (achten Sie auch auf die Anzahl der Bewertungen).

Zuletzt aktualisiert – ein WordPress-Thema, das seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert wurde, ist anfälliger für Sicherheitslücken und Kompatibilitätsprobleme. Wenn seit der letzten Aktualisierung mehr als sechs Monate vergangen sind, ist das kein gutes Zeichen.

Kommentare – weniger wichtig als früher, aber der Abschnitt Kommentare ist ein guter Ort, um nach detaillierteren Meinungen der Käufer zu suchen. Er gibt Ihnen auch einen Einblick in die Reaktionsfähigkeit der Entwickler und wie sie im Allgemeinen mit Problemen umgehen.

Slika

LESEN SIE DIE BESCHREIBUNG

Es lohnt sich auch, die Verkaufsbeschreibung auf der Produktseite des Themas zu lesen. Dort listet der Autor die Hauptmerkmale auf und teilt sich etwaige Boni – zum Beispiel sind bei einigen Themen mehrere Premium-Plugins im Preis enthalten, die manchmal über 100 Dollar oder so wert sind.

Hier finden Sie auch andere relevante Informationen, wie z.B. die Kompatibilität mit WordPress-Plugins und ob die Bilder enthalten sind oder nicht.

Unterstützung

Es ist leicht zu denken: Hey, ich weiß schon, wie man WordPress benutzt – so schwer ist das nicht. Ich brauche keine Hilfe, also was macht die Unterstützung wirklich aus? Leider gehen manchmal Dinge kaputt, oder vielleicht gelingt es Ihnen nicht, das Thema so einzurichten, wie Sie es sich erhofft haben. In einem solchen Szenario ist der Themenentwickler bei weitem die qualifizierteste Quelle für Unterstützung.

Im Jahr 2019 sind bei allen Themen sechs Monate Unterstützung durch den Entwickler im Kaufpreis enthalten. Sie haben auch die Möglichkeit, diese Unterstützung gegen eine zusätzliche Gebühr auf 12 Monate zu verlängern. Diese zusätzliche Gebühr hängt vom Listenpreis des Themas ab – normalerweise beträgt sie etwa 30% des Listenpreises, um den Support zu verlängern.

Slika

Innerhalb dieses Unterstützungszeitraums verpflichtet sich der Autor, alle Fragen zur Funktionsweise des Themas, zu seinen Merkmalen und zur Einrichtung spezifischer Funktionalitäten zu beantworten. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass die Supportleistungen keine Installation oder persönliche Anpassung umfassen (dies ist immer noch, wie es sein sollte, allein Sache des Themenkäufers).

Einige Themenentwickler bieten Support direkt über den Envato-Kommentarbereich an, während andere ihre eigene Webseite und ein Forum/Ticketsystem nutzen. Einige tun beides.

Meistverkaufte WordPress-Themen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Thema Sie kaufen sollen, empfehle ich Ihnen, einen Blick auf die Bestsellerliste zu werfen.

Dies sind die Themen, von denen bereits hunderttausende Exemplare verkauft wurden. Das heißt nicht, dass es unbedingt die “besten” Themen bei ThemeForest sind – und es heißt definitiv nicht, dass es unbedingt die besten Themen für Ihre Webseite/ Ihr Unternehmen sind. Aber sie neigen dazu, eine Menge zu haben, wie eine Kombination aus stilvollen Designs, einer Fülle von Funktionalität (etwas, das in gewisser Hinsicht sogar gegen sie arbeiten kann, denn je mehr Funktionalität ein Thema hat, desto anfälliger ist es für Komplikationen und/oder langsame Ladegeschwindigkeiten), und starke Benutzerbewertungen.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Entwickler eines Themas mit einer hohen Anzahl von Benutzern viel Feedback erhalten haben, beträchtliche Anstrengungen unternommen haben, um etwaige Fehler auszubessern, und motiviert sein werden, das Thema auch in den kommenden Jahren weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Eine wichtige Sache, die bei den meistverkauften Themen auf ThemeForest zu beachten ist, ist, dass sie fast alle vielseitig einsetzbar sind. Das bedeutet, dass sie alle mit einer Fülle von Anpassungsoptionen, der Möglichkeit, mehrere Layouts zu erstellen, und verschiedenen eingebauten Funktionen ausgestattet sind, die Sie normalerweise bei ihren einfacheren Gegenstücken nicht finden werden (wie z.B. eingebaute Drag-and-Drop-Seitenbauteile, Schieberegler und Bildergalerien). Dies trifft oft bis zu dem Punkt zu, dass sie vielseitig genug sind, um in fast jeder Nische eingesetzt zu werden – was sie oft bei Webdesign-Agenturen und Freiberuflern, die Webseiten für Kunden erstellen, beliebt macht.

Hier ist ein kurzer Blick auf einige der beliebtesten ThemeForest WordPress-Themen – die alle ihren Entwicklern weit über 1 Million Dollar an Einnahmen eingebracht haben.

AVADA (ÜBER 549.000 VERKÄUFE)

Slika

Preis: $60 | Live-Demo | Alle Einzelheiten

– von ThemeFusion.

X THEMA (ÜBER 205.000 VERKÄUFE)

Slika

Preis: $59 | Live-Demo | Alle Details

– von Themeco.

ENFOLD (ÜBER 194.000 VERKÄUFE)

Slika

Preis: $60 | Live-Demo | Alle Einzelheiten

– von Kriesi.

BETHEME (ÜBER 174.000 VERKÄUFE)

Slika

Preis: $59 | Live-Demo | Alle Details

– von der Muffin-Gruppe.

JUPITER (ÜBER 124.000 VERKÄUFE)

Slika

Preis: $59 | Live-Demo | Alle Details

– von Artbees.

Die Schattenseiten von ThemeForest

Trotz der großen Zahl von Kunden, die bei ThemeForest kaufen, ist es nicht allgemein beliebt, und es gibt einige Nachteile, wenn man auf diesem Marktplatz einkauft.

Der erste (und größte) Nachteil ist die Qualität: ThemeForest hat in der Vergangenheit so gut wie jedem WordPress-Entwickler eine Plattform zum Verkauf von Themen geboten, und nicht alle sind gleich geschaffen.

Obwohl ThemeForest Richtlinien für den Code eines Themas, die Sicherheit und vieles mehr aufgestellt hat, hat ThemeForest immer noch einen gewissen Ruf für aufgeblähte, schlecht kodierte Themen. Sie können das Risiko, auf ein solches Thema zu stoßen, minimieren, indem Sie die oben genannten Tipps befolgen, wie z.B. die Bewertungen und das letzte Aktualisierungsdatum.

Eine weitere Kritik, die sich gegen ThemeForest richtet, ist die Themensperre – ein Szenario, das oft bei einigen der bereits erwähnten super-veränderlichen Mehrzweckthemen auftritt (und in der Tat bei vielen Mehrzweckthemen, die NICHT auf ThemeForest stehen).

Wenn Sie sich für ein Mehrzweckthema entscheiden, haben Sie ein fast unbegrenztes Maß an Flexibilität – in Bezug auf Layouts, Anpassungsoptionen und Funktionen. Um all diese Optionen zu nutzen, hängt das Thema jedoch in der Regel stark von maßgeschneiderten Shortcodes oder speziell angefertigten Seitenbauern ab.

Die Probleme treten auf, wenn Sie Ihr Thema weiter unten ändern wollen, weil das neue Thema, das Sie wählen, die Shortcodes oder den Inhalt des Seitenerstellers nicht erkennt. Stattdessen werden sie auf der Seite als nutzloser Code angezeigt (und nicht als das, wofür der Shortcode entwickelt wurde), und all die schönen Layouts, an denen Sie stundenlang gearbeitet haben, werden mit wenigen Klicks in Schutt und Asche gelegt. Huch!

Leider führt kein Weg daran vorbei, es sei denn, der Themenentwickler fügt die Shortcodes oder den Page Builder als separates Plugin hinzu.

Eine letzte und leider übliche Sache, die bei vielen ThemeForest Themen zu beachten ist, ist, dass einige neue Entwickler ein Thema hochladen, einen Haufen Verkäufe machen und dann weitermachen – d.h. sie werden sie nicht weiter entwickeln und aktualisieren (besonders wenn besagte Themen sich nicht als so populär/lukrativ erweisen).

Wenn das Thema gut gemacht wurde, muss das kein Problem sein, aber es ist eine Überlegung wert, wenn Sie planen, das Thema für die kommenden Jahre zu verwenden, da Sie vielleicht feststellen, dass es irgendwann instabil und/oder veraltet ist. Es gibt keine Garantie dagegen, aber wenn Sie ein wenig über den Autor recherchieren (indem Sie sich seine Geschichte, sein aktuelles Portfolio usw. ansehen), können Sie vielleicht zumindest die Chancen dafür begrenzen.

Ein weiterer guter Indikator ist die Anzahl der Verkäufe des Themas – denn populäre Themen werden bis zu einem gewissen Grad eher fortgesetzt.

Jenseits von ThemeForest: Die Alternativen

Natürlich gibt es noch viele, viele andere Orte, an denen man WordPress-Themen online kaufen kann, und es lohnt sich fast immer, Ihre Optionen zu prüfen, bevor Sie sich festlegen.

Es gibt mehrere andere große Marktplätze, die eine große Vielfalt an Themen haben – Template Monster, MOJO Themes und Creative Market sind drei der bekanntesten Beispiele (mehr über die beiden letzteren erfahren Sie hier).

Darüber hinaus gibt es auch viele angesehene WordPress-Themenshops – einige der bekanntesten sind Elegant Themes, StudioPress, Themify und ThemeIsle. Falls es Sie interessiert, wir haben eine riesige Liste mit fast allen Qualitätsoptionen zusammengestellt, die es hier gibt.

Und wenn Sie mit einem begrenzten Budget arbeiten, ist das offizielle WordPress-Themen-Repository der Ort, an dem Sie qualitativ hochwertige, verlässliche und kostenlose Themen erhalten!

Abschließende Bemerkungen

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen WordPress-Thema sind, wäre es unklug, ThemeForest auszuschließen. Vielleicht hören Sie einige Gerüchte über Qualitätsprobleme, aber wenn Sie bei den hoch bewerteten, gut etablierten Themen bleiben, können Sie nicht wirklich viel falsch machen – diese Themen verkaufen sich aus gutem Grund gut, und zwar in der Regel, weil sie am qualitativen Ende des Spektrums liegen.

Natürlich ist das wichtigste Verkaufsargument von ThemeForest die Auswahl. Und mit mehr als 12.000 verfügbaren WordPress-Themen ist wirklich für jeden etwas dabei!

Benutzen Sie ThemeForest – oder haben Sie es schon einmal benutzt? Ihre Meinung?

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.